Bildschirmfoto 2021-01-06 um 16.15.40.pn
Bildschirmfoto 2021-01-06 um 16.09.49.pn
1/4

Nirgendland

Kinodokumentarfilm / 74min / 2014 / R: Helen Simon / P: Filmallee GmbH

Ein Mädchen wird von ihrem Vater jahrelang missbraucht. Nach Jahren der Verdrängung und dem Glauben, dass der Schrecken vorüber sei, findet der Täter in seiner Enkelin ein neues Opfer.

Als der Fall schlussendlich doch vor Gericht kommt, geht der Schuldige straffrei aus.

Der Film zeichnet mit einfachen Mitteln – der Gegenüberstellung von intimen Gesprächen und Gerichtsprotokollen – ein erschütterndes Bild eines Verbrechens, das Narben hinterlässt, die das Leben

der Betroffenen für immer verändern. Die Mutter hat noch die Kraft, über ihr Schicksal zu berichten. Für die Tochter war das Unglück zu groß, um noch weiterleben zu wollen.

director HELEN SIMON editor NINA ERGANG music KONSTANTIN VON SICHART sound KATHARINA KOESTER cinematography CARLA MURESAN

production DAVID LINDNER FILMALLEE / BAYERISCHER RUNDFUNK / UNIVERSITY OF TELEVISION AND FILM MUNICH

zagreb.jpg

Nomination

unnamed.jpg
FIRST+STEPS.png
International-five-lakes-filmfestival-lo
dokfest.logo.31.png
IHRFFA LOGO 530x300.png
guth_gafad.jpg
Bildschirmfoto 2020-11-13 um 11.28.04.pn
-TN64plA paint.jpg

© Carla Muresan 2020 | Impressum | Datenschutzerklärung